Verkaufshits

Hersteller

Informace

BEDINGUNGEN

natürliche Person

Kateřina Kratochvílová

Basis Hany Kvapilové 16, 77900 Olomouc, Tschechische Republik

Identifikationsnummer: 681469498

für den Verkauf von Waren über einen Online-Shop im Internet befindet, an pennyboard.cz

       VORLÄUFIGE BESTIMMUNGEN
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( "AGB") F.O. Kateřina Kratochvílová, basierend Hany Kvapilové 16, 77900 Olomouc, Identifikationsnummer: 681 469 498 (im Folgenden als "Verkäufer") regeln gemäß § 1751 Absatz 1 des Gesetzes Nr 89/2012 Slg BGB (der "Code civil... ') die gegenseitigen Rechte und in Zusammenhang entstehenden Verpflichtungen mit oder nach dem Kaufvertrag (der "Kaufvertrag"), die zwischen dem Verkäufer und andere natürliche Personen (im Folgenden "Käufer") über den Online-Shop des Verkäufers. Internet-Shop wird vom Verkäufer auf der Website im Internet unter pennyboard.cz (im Folgenden die "Website") und über die Website (im Folgenden die "Web-based Commerce") platziert betrieben.

1.2 AGB gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die Waren vom Verkäufer zu erwerben beabsichtigt, eine juristische Person oder eine Person ist, die Waren im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit oder in ihren getrennten Berufe ist zu bestellen.

1.3 Die Rückstellungen von den Bedingungen abweichen kann im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Vereinbarungen im Vertrag über die Handelsbedingungen vorherrschen.

1.4 Die Bestimmungen der Bedingungen sind ein integraler Bestandteil des Kaufvertrages. Kaufvertrag und die Bedingungen sind in der tschechischen Sprache geschrieben. Der Kaufvertrag kann in der tschechischen Sprache abgeschlossen werden.

1.5 Die Geschäftsbedingungen können vom Verkäufer geändert werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten nach der Laufzeit der vorherigen Version der Geschäftsbedingungen nicht auftreten.

       Benutzerkonto
1.2 Mit der Eintragung des Käufers auf der Website, kann der Käufer ihre Benutzeroberfläche zugreifen. Von seiner Benutzeroberfläche Käufer können Waren zu bestellen (im Folgenden: "Benutzerkonto"). Für den Fall, dass die Web-Schnittstelle, die Sie Käufer speichern können, können auch bestellen Waren ohne Registrierung direkt aus dem Web-Interface-Geschäft.

2.2 Wenn Sie auf der Website registrieren und Bestellung von Waren, ist der Käufer verpflichtet, richtige und wahre Informationen zur Verfügung zu stellen. Die genannten Daten in dem Benutzerkonto ist ein Käufer bei eventuellen Änderungen zu aktualisieren, erforderlich. Die Daten im Sinne des Käufers in das Benutzerkonto und Bestellung von Waren durch den Verkäufer sind korrekt erachtet.

2.3 Der Zugriff auf das Benutzerkonto wird durch Benutzername und Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, zur Wahrung der Vertraulichkeit in Bezug auf Informationen, die dem Konto des Benutzers zugreifen.

2.4 Der Käufer hat die Verwendung eines Benutzerkontos an Dritte nicht zulassen.

2.5 Der Verkäufer kann ein Benutzerkonto kündigen, vor allem, wenn der Käufer Ihr Benutzerkonto für mehr als ein Jahr nicht verwendet wird, oder wenn der Käufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag verletzt (einschließlich Bedingungen).

2.6 Der Käufer erkennt an, dass das Benutzerkonto nicht kontinuierlich zur Verfügung stehen, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung von Hard- und Software-Anbieter sind. notwendige Wartung von Hard- und Software Dritter.

       Kaufvertrag
1.3 Jede Präsentation der platzierten Waren im Web-Interface-Geschäft ist informativ und Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag in Bezug auf dieses Produkt zu schließen. Die Vorschriften des § 1732 Abs. 2 BGB findet keine Anwendung.

2.3 Web-Schnittstelle bietet Informationen über Waren, Preise der einzelnen Waren. Die Preise der Waren sind endgültig, einschließlich aller damit verbundenen Kosten. Die Preise der Waren in Kraft bleiben, solange sie in der Web-Oberfläche Geschäft angezeigt werden. Diese Bestimmung wird an den Verkäufer nicht auf diese beschränkt zu individuell ausgehandelten Bedingungen einen Kaufvertrag abschließen.

3.3 Web-Schnittstelle enthält auch Informationen über die Kosten im Zusammenhang mit Verpackung und Lieferung verbunden. Informationen über die mit Verpackung und Lieferung der aufgeführten Waren im Web-Interface des Handels damit verbundenen Kosten gilt nur in Fällen, in denen die Waren im Gebiet der Europäischen Union geliefert werden.

3.4 Um zu bestellen Waren, füllt sich der Käufer ein Bestellformular im Web-Interface-Geschäft. Bestellformular enthält insbesondere Informationen über:

3.4.1. bestellte Ware (bestellte Ware dem Käufer in einen elektronischen Warenkorb Business-Web-Interface "Einfügen")

3.4.2. Methode der Zahlung des Kaufpreises, die Details der gewünschten Art der Lieferung der bestellten Waren und

3.4.3. Informationen über die mit der Lieferung von Waren, die damit verbundenen Kosten (im Folgenden zusammenfassend als "Order").

3.5 Bevor die Bestellung an den Verkäufer zu senden, ist der Käufer zu überprüfen und Ändern von Daten erlaubt, um den Käufer zu bringen, sogar die Möglichkeit, Käufer unter Berücksichtigung der Reihenfolge zu erfassen und zu korrigieren Fehler bei der Dateneingabe in. Der Käufer sendet die Bestellung durch Klick auf "mit einer Auswahl von Zahlungs". Die Daten in der Reihenfolge durch den Verkäufer angegeben sind korrekt erachtet.

3.6 Aufträge gesendet wird als eine solche Handlung Käufer betrachtet, die eindeutige Art und Weise, die bestellte Ware, den Kaufpreis, den Käufer Person, Art der Zahlung des Kaufpreises und ist für beide Seiten verbindlichen Vertragsentwurf zu identifizieren. Die Bedingung der Gültigkeit des Auftrages ist es, alle zwingend erforderlichen Daten in das Bestellformular ausfüllen, werden vertraut mit diesen Bedingungen und Konditionen auf der Website und der Käufer bestätigen, dass mit diesen Bedingungen erfüllt.

3.7 Verkäufer unverzüglich nach Erhalt eines Auftrags der Kunde Empfang bestätigt der E-Mail, an die E-Mail-Adresse zur Verfügung gestellt Käufer in der Benutzeroberfläche oder in der Reihenfolge (im Folgenden als "elektronische Adresse des Käufers").

3.8 Verkäufer ist jederzeit berechtigt, je nach Art der Bestellung (Menge der Waren, Kaufpreis, geschätzte Versandkosten), den Käufer für zusätzliche Bestätigung (zB schriftlich oder telefonisch) zu fragen.

3.9 Vertragsvorschlag in Form einer Bestellung für 15 Tage gültig.

3.10 Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer entsteht Annahme Lieferauftrag (Annahme), die an den Käufer per E-Mail und E-Mail-Adresse des Käufers gesendet wird.

3.11 Im Falle, dass eine der in der Bestellung angegebenen Anforderungen können den Verkäufer nicht erfüllen, den Käufer auf den Käufer E-Mail-Adresse in der geänderten Fassung Angebot sendet, unter Angabe der möglichen Varianten der Bestellung und fordern Sie die Meinung des Käufers.

3.12 Das überarbeitete Angebot ist ein neuer Entwurf Kaufvertrag und Kaufvertrag in diesem Fall nicht berücksichtigt wird, bis zur Abnahme des Käufers per E-Mail abgeschlossen.

3.13. Der Käufer verpflichtet sich auf die Verwendung von Fernkommunikations beim Abschluss des Kaufvertrages. Die Kosten für den Käufer entstanden, wenn durch den Käufer, und diese Kosten unterscheiden sich nicht von dem Standardsatz getragen Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit den Abschluss eines Kaufvertrages (Kosten für Internetzugang, Telefonkosten) verwenden.

       der Preis von Waren und Zahlungsbedingungen
1.4 Der Preis der Waren sowie alle mit der Lieferung von Waren unter dem Kauf verbundenen Kosten dem Käufer Vertrag an den Anbieter folgende Möglichkeiten zu zahlen:

- In bar durch den Verkäufer bei Pennyboard.cz, Lazecká 119, 77900 Olomouc;

- Nachnahme an dem Ort, von dem Käufer in Verbindung, um (die Reihenfolge, in der Tschechischen Republik).

- Überweisung auf das Konto des Verkäufers č.2400266608 / 2010, gehalten von Fio Bank (im Folgenden "Verkäufer-Konto");

 durch bargeldloses Zahlungssystem;

 bargeldlose Zahlungskarte;

 durch ein Darlehen von einem Dritten zur Verfügung gestellt.

2.4 Zusammen mit dem Kaufpreis hat der Käufer die Kosten für die Verpackung und Lieferung zu einem vereinbarten Rate assoziiert zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, beinhaltet der Kaufpreis Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren.

3.4 Der Verkäufer ist es nicht erforderlich, den Käufer eine Anzahlung oder ähnlichen Zahlungen zu zahlen. Dies gilt unbeschadet der Bestimmungen des Art. 4.6 Handelsbedingungen die Verpflichtung in Bezug auf den Kaufpreis im Voraus zu zahlen.

4.4 Im Falle der Zahlung in bar oder im Falle der Zahlung per Nachnahme, ist der Kaufpreis zahlbar bei Erhalt der Ware. Bei bargeldlosen Zahlungs, ist der Kaufpreis innerhalb von 5 Tagen nach dem Kaufvertrag.

4.5 Im Falle des bargeldlosen Zahlungs, ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis zu zahlen, zusammen mit dem variablen Symbol der Zahlung. Im Falle von bargeldlos Zahlung durch den Käufer, den Kaufpreis zu dem Zeitpunkt zu zahlen traf den entsprechenden Betrag auf das Konto des Verkäufers.

4.6 Der Verkäufer ist berechtigt, vor allem, wenn der Käufer nicht für zusätzliche Bestätigung nicht liefern (Art. 3.8), die Zahlung des vollen Kaufpreises vor Eingang der Ware an den Käufer zu senden. Die Vorschriften des § 2119 Abs. 1 BGB findet keine Anwendung.

4.7 Etwaige Nachlässe auf den Preis der Waren durch den Verkäufer an den Käufer zur Verfügung gestellt können nicht kombiniert werden.

4.8 Wenn es in den Handelsbeziehungen üblich oder vorgeschrieben, wenn dies von der Regel durch den Verkäufer in Bezug auf Zahlungen im Rahmen eines Vertrags Käufer Steuerbeleg ausgestellt gesetzlichen Vorschriften verbindlich - Rechnung. Der Verkäufer haftet nicht der Mehrwertsteuer. Die Steuerbeleg - Rechnung wird vom Verkäufer auf den Käufer nach Zahlung des Preises der Ware ausgestellt und elektronisch an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden.

       Rücktritt vom Vertrag
1.5 Der Käufer erkennt an, dass nach 1837 des BGB § unter anderem, kann nicht vom Vertrag zurücktreten:

5.1.1. die Lieferung von Waren, deren Preis von Schwankungen der Finanzmärkte außerhalb der Kontrolle des Verkäufers abhängig ist und welche während der Widerrufsfrist auftreten können,

5.1.2. Preis ist abhängig von Schwankungen der Finanzmärkte über den Verkäufer die Lieferung von alkoholischen Getränken, die erst nach 30 Tage und deren zugestellt werden kann,

5.1.3. die Lieferung von Waren, die nach den Wünschen des Käufers oder seiner Person geändert wurde,

5.1.4. die Lieferung von Waren unterliegen einer raschen Verschlechterung, sowie Waren, die mit anderen Waren unwiderruflich gemischt, nach der Entbindung

5.1.5. die Lieferung von versiegelter Ware, dass die Käufer von entsiegelt und hygienischen Gründen ist es nicht möglich, zurückzukehren,

5.1.6. zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Computerprogramm, wenn der Originalverpackung durchbrochen,

5.1.7. die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Magazine,

5.1.8. die Bereitstellung digitaler Inhalte, wenn nicht auf einem materiellen Datenträger und kam mit der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des Käufers vor Ablauf der Frist für die Rücknahme und Verkauf geliefert vor Vertragsabschluss, sagte er dem Käufer, dass in einem solchen Fall nicht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

2.5 Ist dies nicht ein Fall gemäß Art. 5.1 und über andere Fälle, in denen Sie nicht vom Vertrag zurücktreten kann, der Käufer gemäß § 1829 Abs. 1 BGB das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware in diesem Fall sind der Kaufvertrag mehrere Arten von Waren oder die Lieferung von mehreren Teilen, läuft diese Frist ab dem Datum des Eingangs der letzten Lieferung. Der Rücktritt vom Vertrag Verkäufer muss innerhalb der im vorigen Satz genannten Zeitraum gesendet werden.

3.5 Der Rücktritt vom Vertrag der Käufer an die Adresse des Verkäufers gesendet werden können (Pennyboard.cz Lazecká 119 77900. Lieferung zum Rücktritt gelten die Bestimmungen des Art. 11 dieser Bedingungen. Unternehmer bestätigt der Verbraucher unverzüglich in Text seiner Annahme bilden.

4.5 Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gemäß Art. 5.2 des Kaufvertrages von Anfang an aufgehoben. Die Waren müssen dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rückzug Verkäufer zurückgeschickt werden. Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktritt, trägt der Käufer die Kosten der Ware an den Verkäufer zurückzugeben, auch in dem Fall, dass die Ware nicht zu ihrem Charakter üblichen Postweg zurückgeschickt werden.

5.5 Im Falle des Rücktritts gemäß Art. 5.2 Verkäufer liefert die vom Käufer erhaltenen Mittel innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Rücktritt vom Vertrag der Käufer, in einer Weise, die Käufer Erstattungsanträge. (Wir bevorzugen eine Banküberweisung). Der Verkäufer ist auch der Rücksendung der Waren der Käufer oder auf andere Weise zu der Zeit zurückzukehren Leistung durch den Käufer berechtigt, es sei denn, der Käufer zustimmen wird und schaffen keine zusätzlichen Kosten für den Käufer. Wenn der Käufer vom Vertrag zurück, so ist der Verkäufer nicht die Mittel verpflichtet, dem Käufer erhalten zurückzukehren, bevor der Käufer Waren zu ihm zurückkehrt oder zu beweisen, dass die Ware der Verkäufer geschickt.

5.6 Ansprüche auf die Ware verursachten Schaden, der Verkäufer ist berechtigt, einseitig gegen die Forderung des Käufers für die Rückerstattung des Kaufpreises.

5.7 Bis zum Erhalt der Ware durch den Käufer, der Verkäufer kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall gibt der Verkäufer den Kaufpreis unverzüglich, Banküberweisung auf ein Konto des Käufers bezeichnet.

5.8 Wenn zusammen mit der Ware dem Käufer ein Geschenk zur Verfügung gestellt, schloss das Geschenk Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer mit einer auflösenden Bedingung, dass, wenn es ein Rücktritt vom Vertrag Käufer ist ein solches Geschenk Wirksamkeit in Bezug auf Geschenk Vereinbarung verliert und der Käufer ist verpflichtet, zusammen mit dem Waren Verkäufer auch zurückgeben vorgesehen Geschenk.

       Transport und Lieferung von Waren
1.6 Im Falle, dass die Art des Transports auf der speziellen Wunsch des Käufers auf Basis ausgehandelt wird, trägt der Käufer das Risiko und zusätzlich mit dieser Verkehrsart verbundenen Kosten.

2.6 Wenn der Verkäufer aus dem Kaufvertrag, die Ware an einen Ort, von dem Käufer in der Bestellung angegebenen liefern muss, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung anzunehmen.

3.6 Für den Fall, dass die Gründe für die die Waren müssen wiederholt oder in irgendeiner anderen Art und Weise geliefert werden, als in der Bestellung angegeben, ist der Käufer verpflichtet, die Kosten zu zahlen mit wiederholten Lieferung von Waren zugeordnet sind. Kosten im Zusammenhang mit anderen Liefermethode verbunden.

4.6 Wenn die Waren aus dem Träger nehmen ist der Käufer verpflichtet, die Integrität der Verpackung von Waren zu überprüfen und im Falle irgendwelcher Mängel unverzüglich dem Beförderer. Bei Verstößen Paket indikativ für unbefugtes Eindringen in Sendung Käufer zu finden, kann die Sendung vom Träger übernehmen.

 

       Rechte der mangelhaften Leistung
1.7 Die Rechte und Pflichten der Parteien, die Rechte der mangelhaften Leistung betreffen, werden nach den einschlägigen Rechtsvorschriften geregelt werden (einschließlich der Bestimmungen des § 1914 bis 1925, § 2099-2117 und § 2161-2174 des BGB).

2.7 Der Verkäufer hat dem Käufer, dass die Ware bei Lieferung keine Mängel haftbar gemacht werden. Insbesondere haftet der Verkäufer dem Käufer, dass, wenn der Käufer die Ware nahm:

7.2.1. die Waren sind Eigenschaften, die die Parteien vereinbart haben, und das Fehlen einer Vereinbarung mit den Eigenschaften, die der Verkäufer oder Hersteller beschrieben hat oder die Käufer erwarten im Hinblick auf die Art der Waren und basiert auf Werbung, die sie tragen,

7.2.2. die Waren sind fit für den Zweck, die für ihre Verwendung oder Listen zu verkaufen, auf die Waren des gleichen Typs werden normalerweise verwendet,

7.2.3. Waren entsprechen der Qualität oder der Umsetzung der vereinbarten Probe oder eine Vorlage, wenn sie die Qualität oder die Leistung in Übereinstimmung mit dem vereinbarten Muster oder Modell bestimmt war,

7.2.4. Waren in der Menge, zu messen oder das Gewicht und

7.2.5. die Waren den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

3.7 Die Bestimmungen im Sinne des Artikels. 7.2 Geschäftsbedingungen gelten nicht für Waren zu einem niedrigeren Preis zu einem Defekt verkauft, für die der niedrigere Preis ausgehandelt wurde, die Abnutzung der Ware durch seine gemeinsamen Nutzung, bei gebrauchten Sachen durch die Nutzung defect oder tragen, dass die Waren hatte übernehmen Käufer, oder wenn es scheint, dass die Art der Ware.

4.7 Bei offensichtlichen Mangel innerhalb von sechs Monaten nach der Übernahme wird davon ausgegangen, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übernahme defekt waren.

5.7 Rechte der mangelhaften Leistung setzt den Käufer mit dem Verkäufer in seinem Betrieb, in dem der Eingang der Beschwerde sein kann. In einem Moment wird ein Anspruch als der Moment sein, wenn der Verkäufer vom Käufer beanstandete Ware erhält.

6.7 Weitere Rechte und Pflichten der Parteien auf die Haftung des Verkäufers für Mängel im Zusammenhang kann das Beschwerdeverfahren Verkäufer ändern.

       andere Rechte und Pflichten der Parteien
1.8 Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch den gesamten Kaufpreis zu zahlen

2.8 Der Verkäufer ist nicht in Bezug auf den Käufer durch Verhaltenskodizes gebunden im Sinne des § 1826 Abs. 1 Punkt. e) des BGB.

3.8 Die außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten Verbraucher vom Kaufvertrag, der Tschechischen Handelsinspektion mit Sitz Štěpánská 567/15, 120 00 Praha 2, ID: 000 20 869, Internet-Adresse: http://www.coi.cz

4.8 Der Verkäufer ist berechtigt, die Ware bei einem Händler zu verkaufen. Handelsinspektion führte das Handelsbüro unter ihrer Autorität aus. Überwachung der vom Amt für Schutz von personenbezogenen Daten Gebrauch gemacht Privatsphäre. Tschechische Handelsinspektion im angegebenen Bereich, unter anderem die Aufsicht über die Einhaltung der Gesetz Nr. 634/1992 Slg., Über den Verbraucherschutz in der geänderten Fassung.

5.8 Der Käufer übernimmt selbst die Gefahr der Umstände im Sinne des § 1765 Abs. 2 BGB zu ändern.

       Privatleben
1.9 Datenschutz Käufer, der eine natürliche Person ist nicht durch das Gesetz vorgesehen ist. 101/2000 Slg., Über den Datenschutz, in der geänderten Fassung.

2.9 Der Käufer verpflichtet sich, die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten: Name, Anschrift, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, (im Folgenden zusammenfassend als "persönliche Daten").

3.9 Der Käufer verpflichtet sich, die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer, zum Zwecke der Verwirklichung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag und zum Zwecke der Benutzerkonto zu halten. Wenn der Käufer nicht eine andere Option wählen, stimmt der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer als auch für den Versand von kommerziellen Mitteilungen und Informationen an den Käufer. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten in ihrer Gesamtheit zu diesem Artikel nach ist nicht erforderlich, dass an sich würde es unmöglich gemacht, einen Kaufvertrag abzuschließen.

4.9 Der Käufer erkennt an, dass es zu Ihrem persönlichen Daten verpflichtet ist (für die Registrierung, in Ihrem Benutzerkonto, wenn sie von der Web-Oberfläche des Shop-Bestellung) korrekt und wahrheitsgemäß und unverzüglich den Verkäufer über die Änderung seiner persönlichen Daten zu informieren.

5.9 Die Verarbeitung der persönlichen Daten des Käufers, kann der Verkäufer einen Dritten als Prozessor ernennen. Zusätzlich zu den Personen, die Waren sind keine personenbezogenen Daten durch den Verkäufer ohne vorherige Zustimmung des Käufers weitergegeben an Dritte zu transportieren.

6.9 Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet werden. Die persönlichen Daten werden elektronisch in automatisierter Weise oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet werden.

9.7. Der Käufer bestätigt, dass die persönlichen Informationen korrekt sind und dass er darauf hingewiesen, dass es freiwillig persönliche Daten zur Verfügung stellen.

8.9 Für den Fall, dass der Käufer gedacht, den Verkäufer oder Prozessor (Art. 9.5) führt die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, die mit dem Schutz der Privatsphäre und persönlichen Lebens des Käufers oder gegen das Recht unvereinbar ist, vor allem, wenn die personenbezogenen Daten in Bezug ungenau sind der Zweck ihrer Verarbeitung können:

9.8.1. den Verkäufer oder Prozessor, um Erläuterungen zu fragen

9.8.2. benötigen Sie den Verkäufer oder der Prozessor richtet die Situation.

9.9 Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten anfordert, muss der Verkäufer diese Informationen liefern. Der Verkäufer hat das Recht Informationen gemäß dem vorstehenden Satz zu schaffen, erfordert keine angemessene Entschädigung übersteigt die Kosten für die Bereitstellung der notwendigen Informationen.

   Senden Werbenachrichten und Speichern von Cookies
1.10 Der Käufer verpflichtet sich Informationen erhalten in Bezug auf Waren, Dienstleistungen oder Unternehmen den Verkäufer die E-Mail-Adresse des Käufers und einigen kommerziellen Kommunikation erhalten durch den Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers.

2.10 Der Käufer verpflichtet sich mit der Rettung so. Plätzchen auf seinem Computer. Für den Fall, dass ein Kauf auf der Website vorgenommen werden können, und Verpflichtungen Kaufverträge vereinbart zu erfüllen, ohne Lagerung so. Cookies auf dem Computer des Käufers, kann der Käufer jederzeit unter dem vorherigen Satz zustimmen.

11. Lieferung

11.1. Mitteilung über die Beziehungen Verkäufer und Käufer, vor allem in Bezug auf den Rücktritt vom Vertrag muss per Post per Einschreiben empfangen werden, es sei denn, der Kaufvertrag nichts anderes ergibt. Hinweis muss die andere Partei an den entsprechenden Kontakt geliefert werden und gelten als empfangen und effektiv auf ihre Lieferung per Post, außer für die Meldung von durch den Käufer Rückzug, der Rücktritt ist wirksam, wenn der Käufer die Frist für den Rückzug gesendet.

2.11 Im Auslieferungszustand wird als Benachrichtigungen angesehen, deren Übernahme durch den Empfänger abgelehnt wurde, die in der Zeit Anzahlung nicht abgeholt wurde, oder die als unzustellbar zurückgeschickt wurden.

3.11 Die Parteien können sich gegenseitig liefern regelmäßige Korrespondenz per E-Mail an die E-Mail-Adresse angegeben in dem Benutzerkonto des Käufers oder Käufer bei der Bestellung angegeben sind. an die Adresse auf der Website des Verkäufers angegeben.

   Schlussbestimmungen
1.12 Wenn das Verhältnis der Kaufvertrag enthält eine internationale (ausländische) Element, dann vereinbaren die Parteien, dass die Beziehung von tschechischen Recht. Dies wirkt sich nicht auf die Rechte der Verbraucher von allgemein verbindlichen Vorschriften ergeben.

2.12 Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam ist oder wird, anstelle der unwirksamen Bestimmung Sinne eine Bestimmung, deren unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer Bestimmung gilt unbeschadet der sonstigen Bestimmungen. Änderungen und Ergänzungen zum Kaufvertrag oder Bedingungen bedürfen der Schriftform.

3.12 Der Kaufvertrag mit Bedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

4.12 Anhang Geschäftsbedingungen bilden ein Musterformular für den Rücktritt vom Vertrag.

5.12 Kontaktdaten Verkäufer: Postanschrift Pennyboard.cz, Lazecká 119, 77900 Olomouc, E-Mail-Adresse info@pennyboard.cz Telefon.

 

In Olomouc am 1. Januar 2016
Překladač Google pro firmy:Translator ToolkitPřekladač webových stránekNástroj pro hledání nových trhů